Silberringe für Damen

Fein gearbeitete Sterling Silber 925 Ringe für Damen online preiswert kaufen bei abramo.de
Die Sterling Silber 925 Ring Kollektion speziell für Damen macht einen Großteil unseres Gesamtsortiments aus. Feine Sterlingsilber 925 Ringe mit Edelsteinen und Diamanten aber auch Kristallen, Zirkonia und Swarovski Elements zeigen die wunderbare Welt der Schmuckringe. Insbesondere die traumhaften Formen und Farben werden von Lieferanten rund um den Erdball gefertigt. Ringschmuck ist die schönste Nebensache der Welt. Er gibt Frauen das besondere Gefühl für Ihren individuellen Style. Dies wie gewohnt mit der Best-Preis-Garantie von Abramowicz der Juwelier aus Stuttgart

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 391

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 391

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
Erfahren Sie mehr

 

Silberringe Damen eignen sich zur Partnersuche

Silberringe Damen können mit Diamanten oder einem anderem edlen Stein besetzt sein, auch mit Zirkonia, sie können auf Hochglanz poliert  oder matt erscheinen, fein ziseliert oder in mattem Glanz. Silberringe Damen glänzen dann besonders stark, wenn sie mit dem Sandstrahl behandelt worden sind, Silberringe Damen haben eine lange Tradition. Schon vor Jahrhunderten wurden sie immer wieder gern getragen, sie eignen sich problemlos dazu, alle Finger einer Hand zu zieren, auch am Daumen machen sie sich gut. Von ihrer Breite her gesehen ist die Auswahl groß, Silberringe Damen können extrem schmal ausfallen, aber auch eine beträchtliche Ausdehnung besitzen und mit dem entsprechenden Aufsatz versehen ein Fingerglied komplett bedecken. Mittlerweile werden sie auch mit Diamanten bestzt.

Silber-Ringe Damen

Gelegentlich sind Silberringe Damen mit schwarzen Ornamenten geschmückt, oft gehen sie auch eine Verbindung ein mit anderen edlen Materialien wie Platin oder Gold. Auf ihrer Innenseite lassen sich Silberringe Damen gut gravieren, hier findet sich der geeignete Platz für ein besonderes Datum, kombiniert mit dem Namen des Ausgewählten oder einem Versprechen, dass ewig halten soll. Sie glänzen schon aus eigener Kraft, darüber hinaus noch mehr, wenn ein Edelstein an ihnen funkelt, doch dieser Glanz will auch erhalten sein. Silberringe Damen müssen gut gepflegt und ab und an auch aufgearbeitet werden, damit sie strahlen wie am ersten Tag. Um sie vor dem Anlaufen zu schützen, sind Silberringe Damen rhodiniert zu haben, was ein wenig höher zu Buche schlägt, den zur Pflege nötigen Aufwand aber sehr in Grenzen hält. Sie eignen sich hervorragend zum geselligen Zusammensein mit anderen silbernen Ringen, können aber ebenso gut den einen Teil der Partnerschaft symbolisieren. Sie können natürlich die Silberringe durch eine Kunststoffbeschichtung schützen.

Produkte die Sie auch noch interessieren könnten:

Silberringe Herren

Nun warum man nicht einfach Ringe aus Edelstahl oder Keramik??Sie wären natürlich schwerer herzustellen und somit teurer, aber das ist nicht der Grund warum Silberringe genommen werden zu Verlobungs-oder-Freundschaftszwecken.Es ist haupsächlich die weichheit des Materials Silber, denn dadurch erhält der Silberring durch das Tragen,Tragespuren und wird somit im wahrsten Sinne des Wortes Lebenszeichen und Spuren.

Silber das Wort leitet sich aus dem altdeutschen silabar ab,im englischen Silver und aus dem lateinischen heisst es Argentum.

Silberring Geschichte

Bekannt ist die Verarbeitung von Silber seit dem 4 ten Jahrtausend vor Chr.,es wurde von den alten Römern, Aegyptern, Germanen, Goten verarbeitet und war stellenweise wertvoller als Gold, die bekanntesten vorkommen waren damals den Minen um Athen, die Aegypter bezeichneten das Silber als Metall des Mondes und schon die Aegypter formten das Silber zu Schmuck und Siberringen.

Auch in Deutschland gab es im Mittelalter ergiebige Silbervorkommen,im Erzgebirge,im Schwarzwald,am Donnersberg und in Sachsen.Silber kam auch aus der Slowokei und Norwegen,die grössten vorkommen kamen aus Österrich der Region Schwaz ,wo heute die Firma Svarowski Ihren Hauptsitz hat.Aus Lateinamerika berachten später die Spanier grosse Mengen an Silber nach Europa,auch Japan exprtierte Silber und so gab es irtgendwann ein überangebot und es kam zu einem Preisverfall des Silbers.

Bis ca 1870 wurde Silber auch als Münzmetall,Geld verwendet danach wurde das Silber vom Gold verdrängt denn die verschiedensten Währungsunionen setzten auf die Goldmünzen.Dadurch verliert das Silber natürlich an Wert und eine industrielle Verwendung gab es damals noch nicht.Das grosse Einsatzgebiet von Silber war damals die sogennante Korpusware,wie Silberbesteck,Silberne Kaffee oder Teeservice,Servierplatten oder gar ganze Pflanzengefässe.Den Einzug in die Industrie erhielt das Silber mit der Erfindung der Roentgenbilder,den je nach Grösse des Bildes werden bis zu ein paar Gramm Silber verwendet.Heute wird es in der Industrie hauptsächlich noch zum löten und leiten von Stomkreisen verwendet,Röntgenbilder sind durch die Digitaliseirung im Gesundheitswesen auf dem Rückzug.

Auch die Funkantennen von RFID Chips sind aus Silber,oder die Kontakte von Solarzellen.

 Silber Schmuck Vorkommen

Silber ist ein sehr seltenes Element,es kommt runf 700 mal seltener wie Kupfer vor und ungefähr 20 mal häufiger wie Gold, es kommt in der Nsatur in form Von Drähten,Nuggets,dünnenPlättchen oder Blechen vor.Silber wurde bisher an über 4000 Standorten auf der Welt gefördert.Es gibt auch sogenannte Silbernebenmetalle,wie Amalgam, Quecksilber, AkanthitBleiglanz um nur einige zu nennen.

Die wichtigsten Silbervorkommen liegen in folgenden Ländern:Bolivien,Argantinien,Russland,Mexiko,Kanada und die USA,es werdem mittlerweile über 25 000 Tonnen Silber jährlich gefördert.Dies war jedoch erst durch den drastischen Anstiegs des Silberpreises der über Jahrzehnte bei 120.- je Kilo herumdümpelte und dann in den letzten jahren auf vis zu 900.- Euro je Kilo stieg.

Wie bei allen anderen Feinedelmetallen ist die Wiederaufarbeitung Edelmetallhaltiger Materialien im Wege des Recyclings, beispielsweise von Foto-Negativen, Roentgenmaterial, Entwicklungs - und Fixierbädern, Handy-Computerschrott und Akkus eine wichtige Rolle.

 

 

 

Silberlegierungen oder Mischungen

Silber kann man mit vielen anderen Metallen mischen ,legieren besonders beliebt ist es mit Gold,Palladium und Kupfer oder Rhodium ,dies Metalle erhöhen den Härtegrad des Silbers,Cobalt und eisen mag Silber nicht.
Die bekanntesten und am häufigsten verwendeten Silberlegierungen sind(immer bezogen auf 1000 Teile) 800,835,925,935 und natürlich Feinsilber 999. Das 925 er Silber heisst noch dazu Sterling-Silber und ist nach der britischen Währung , dem Pfund Sterling benannt. Das Tischsilber wird bevorzugt aus Silber 835  und das Schmucksilber aus 925 gefertigt.
zur Verzierung von Kunstgegenständen wurde früher eine Silberlegierung Namens Tulasilber verwendet es ist eine Mischung aus Blei,Kupfer Schwefel und Silber, es wird auch haüfig vergoldet und dann als Vermeil bezeichnet.
Es gibt auch den Begriff Neusilber,es handelt sich hier um eine metalllegierung die weiss ist aber mit Silber nichts zu tuen hat geschweige denn edel ist. Es ist eine Mischung aus Kupfer,Nickel und Zink daraus wir meistens biliigster Modeschmuck hergestellt und die Bezeichnung wird genommen um ihn aufzuwerten,hat aber mit Silberschmuck nichts zu tuen.

Silber in der Medizin

In Medizinprodukten wird Silber auch häufig verwendet.Bei Wundauflagen mit Nanosilber oder kolloidalem Silber, Silberplatten bei Knochenbrüchen, Silberhaltige Cremes oder Deos, Beschichtung von Silber bei Prothesen. Erst 2014 wurden die giftigen Deos die Aluminiumhaltig waren vom Markt genommen und durch verschiedene andere Metalle ersetzt wie zum Beispiel Silber.

Silber in der Wirtschaft und  im Sport

Seit Jahrhunderten ist Silber eines der wichtigsten Materilaien in der Herstellung von Schmuck oder Tischbesteck.Bei Olympischen Spielen werden die Medaillen aus Gold, Silber und Bronze gefertigt. Und bei vielen anderen Auszeichnungen wird das ganze mit Silberner Bär... und so weiter betitelt.

Silber, leitet wie auch Gold Wärme und Strom sehr gut und reflektiert ausserdem hervorragend. Deswegen wird Silber auch bei Funktionsspiegeln und Gläsern verwendet,oder auch bei leitenden Klebstoffen. Die Schwärzung der Silberhalogenide begründete die Fotografie. Sie sehen Silber schmückt nicht nur die Hände und Finger der Damen in Form von Silberringen.

Silber Währung und Wertanlage

Die Silberschätze der Antike waren oft neben Gold auch aus Silber geschmiedet. Neben Bronze und Gold war Silber die Währung.In den 70 er Jahren geschah folgendes es wurde erstmals der Goldstandard eingeführt wodurch das Silber in der Relation an Wert verlor.In Deutschland ist es bis heute so das Goldbarren und Münzen Mehrwertsteuer befreit sind aber Silberbarren nicht,das heisst bei einer Edelmeltallanlge in Silber verlieren Sie automatisch 19% Mehrwertsteuer.

Silberpreis

Der Silberpreis wird durch das tögliche Londonfixing ermittelt seit dem 17.ten Jahrhundert.Erst 1973 wurden die Metallpreise freigegeben. Ende der 70 er Jahre gab es die erste Edelmtallhausse,die Gebrüder Hunt aus Amerika versuchten den Weltsilbermarkt zu kontrollieren, das ging fast bis auf 50,00 US$ hinauf und zerbrach dann wie alle Spekulationsblasen, heute 2014 stehen wir bei einem Wert von 23,00-27,00 US$ pro Unze, 2016 sind wir bei 14.- bis 17.- US je Feinunze.

Mythologie des Silbers

In vielen überlieferten Sagen, Mythen, wird Silber als Waffe gegen Werwölfe und Vampire benutzt, zumindest im Kino.

Physikalische Eigenschaften

Silber ist das weissschimmernde Edelmetall.Das Silber hat einen Schmelzpunkt bei 961° und eine Siedetemperatur bei 2210° und ist damit aus der Reihe der Edelmetalle ein Schwermetall und es besitzt eine Dichte von 10,50g/cm.Feinsilber hat eine metallische frische und einen Glanz der 99,6% des sichtbaren Lichtes reflektiert. Als weisstes aller Metalle wird es dadurch auch zur Herstellung von Spiegeln benutzt. Goldschmiede und Fasser mögen es da das Silber einfach zu bearbeiten ist

 Silber Gewinnung aus Bleierzen

 Bei der Gewinnung von Bleierzen, entsteht nach dem Rösten und Reduzieren das sogenannte Rohblei  Dieses enthält meist noch einen Anteil Silber . Im nächsten Schritt wird dann das Silber entfernt und so dieses wertvolle Nebenprodukt gewonnen.

 

Silber Gewinnung aus Kupfererzen

Silber fällt auch bei der Herstellung von Kupfer an, neben anderen Metallen im so genannten Anodenschlamm dieser wird mit Schwefelsäure vom Kupfer befreit und dann im Ofen vom Silber getrennt.