Peridot Schmuck

Peridot Schmuck online preiswert kaufen bei abramo.de
Der feine grünschimmernde Peridot findet sich in unserer Edelstein Kollektion in allen Facetten wie Ringen Ketten, Armbändern, Ohrringen und Anhängern. Peridotschmuck wir auch mit feinem Gold, Platin und Sterling Silber 925 verarbeitet. Die Kombination mit weiteren Edelsteinen ergibt ein Farbenspiel, das einem Regenbogen gleicht. Perdiot Schmuck wird meist im Damenschmuck Bereich verarbeitet. Die Steinfarben variieren vom hellgrün bis ins smaragdgrün. Dieser Schmuck passt wunderbar in unsere Edelsteil Schmuck Kollektion und ist für die Frühjahr und Sommermonate zum Tragen bestens geeignet. Wie immer in unserem Echtschmuck Bereich mit den besten Preisen und unserer Best-Preis-Garantie.

Peridot Schmuck

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 52

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 52

Seite:
  1. 1
  2. 2
Erfahren Sie mehr

Peridot Schmuck, der Olivgrüne und durchsichtige Edelstein

Dieser Stein besteht aus Magnesium, Eisen und Silikat, er ist 6 bis 7,5 Mohs hart, strahlt in hellem bis dunklem olivgrün und ist meist völlig transparent. Größere Peridote werden meist sehr selten gefunden und sind im Umkehrschluss daher sehr schwer erhältlich und teuer. Besonders schöne und große Expemplare von Peridoten werden in den USA gefunden. Es gibt aber auch Fundorte auf den Kanaren und auf Birma, wichtig ist das vulkanische Gebiet. Andere sehr zutreffende Bezeichnungen sind: Olivin oder Chrysolith. Perdorschmuck ist immer gefragt, denn grün ist die Farbe der Hoffnung. Sie finden bei Abramowicz Ihrem Juwelier in Stuttgart immer eine grosse Auwahl an Peridot-Schmuck und das immer zu besten Preisen.

Peridot  Silberschmuck in der Geschichte

Der Peridot wurde schon lange vor dem Altertum, in frühchristlicher Zeit als Schmuck und auch als Heilstein eingesetzt. Die alten Griechen und die Römer sahen ihn ihm einen Heil-, und Schutzstein. Natürlich entdeckten die Goldschmiede schon damals den Reiz der Veredelung eines Schmuckstückes mit dem Peridot. Die ersten bekannten Funde waren am Roten Meer auf vulkanischem Boden, nach Europa kam dieser schöne olivgrüne Stein mit den Seeleuten. Leider wurde dieser Ort schon gänzlich abgebaut.Die Benediktinerin und Universalgelehrte Hildegard von Bingen, sah im Peridot den 7. Grundstein (sie schrieb 12 Grundsteinen größte Heilwirkungen zu). Der Name Peridot stammt aus dem Griechischen Peridona, was soviel bedeutet wie "die ebenmäßige, Edelsteinschmuckgleichmäßige Energie". Gerne wird der Peridot zu Silberschmuck verarbeitet.

Peridot Armbaender als Heilmittel

Als Heilstein soll er innere Organe, besonders das Herz vor Krankheiten schützen uns stärken. Wer einen Peridot trägt soll positive Energien erfahren und vor Melancholie oder Depressionen entgegenwirken.Lassen sie sich von einem unserer Peridotringe  aus unseren Farbsteinkollektionen verzaubern. Wen es interessiert: der Peridot ist dem Tierkreiszeichen Krebs (Juni/Juli zugeordnet). Als Armbaender direkt auf der Haut kann der Peridot die Ihm nachgesagte heilende Wirkung am besten entfalten.

Peridot Edelsteinschmuck

Nachdem es lange Zeit etwas ruhiger um diesen schönen Edelstein war, erfuhr er Mitte der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts eine urplötzliche, sensationelle Renaissance. Der Grund dafür ist einfach erklärt. Man hatte in Pakistan, in einer Höhe von 4000 Metern eine äußerst ergiebige Peridotfundstelle aufgetan. Nicht nur, dass sie den Bedarf des Edelsteins auf der gesamten Welt vorläufig decken kann, insbesondere die Qualität des dort gefundenen Peridots ist unbeschreiblich. Ungewöhnlich große und klare Kristalle werden dort abgebaut. Zum Teil sind sie so groß, dass es Edelsteinschleifern gelang, einzelne Steine von mehr als 100 Karat (1 Karat = 0,2 Gramm) zu schleifen.Deswegen findet man auf dem Edelsteinmarkt auch bezahlbare Steine für die Fertigung von Edelsteinschmuck und Peridotschmuck.

Peridot Ohrschmuck oder Olivin Ohrschmuck

Der Peridot ist vielen auch unter dem Namen Olivin bekannt. Wobei diese Klassifikation so nicht ganz korrekt ist, denn als Olivin wird eine ganze Mineralgruppe bezeichnet. Und der Peridot ist nur eines davon. Beim Peridot handelt es sich um ein sehr gleichmäßig gefärbtes Mineral aus der Gruppe der Silikate und Germanate. Seine Farbe ist ein helles, saftiges grün. Man könnte auch sagen, es ist ein Frühlingsgrün. Die Färbung ist meist intensiv. Beim Peridot handelt es sich häufig um Magnesium oder Eisen Silikat. Die Ionen der beiden Metalle sind für die Färbung zuständig. Wegen seiener oliven Frabe wird der Peridotohrschmuck auch oft als Olivin bezeichnet.

Aus was bestehend ist der Peridot

Alle Minerale der Olivingruppe bilden orthorombische Kristalle aus. Diese sind meist prismatisch oder auch tafelig. Die Kristalle haben einen starken Glasglanz, zum Teil gibt es auch Kristalle mit Fettglanz. Ihre Transparenz ist durchsichtig bis durchscheinend. Mit einer Mohshärte von 6,6 bis ca 7 sind die Minerale recht hart, dennoch können sie gut gespalten und geschliffen werden. Ihr Bruch ist muschelig das heisst spröde. Der Name der Mineralgruppe Olivin stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt Olive. Diese Bezeichnung wurde 1790 von Abraham Gottlob Werner gewählt, weil die meisten Kristalle dieser Mineralgruppe ein intensives Grün, vergleichbar mit dem Grün einer Olive oder ein Flaschengrün besitzen.

Woher kommt der Name Peridot

Peridona“ kommt aus dem Griechischen und ist namensgebend für den Peridot. Übersetzt heißt das in etwa „Fülle geben“. Jedoch gilt diese Variante für die Namensgebung nicht als sicher, da es noch andere Erklärungsansätze durch die verschiedenen geschichtlichen Epochen gibt. Als Synonym für Peridot ist nicht nur Olivin, sondern auch Chrysolith bekannt. Im Gegensatz zu anderen Edelsteinen verändert der Peridot seine strahlende Farbe auch im künstlichen Licht nicht, deswegen nannten die Römer ihn auch „Smaragd des Abends“. Olivine gehören zu den häufigsten Silikaten, sie stellen den Hauptbestandteil des oberen Erdmantels. Der Peridot wurde lange Zeit auf der Seberged-Insel im Roten Meer abgebaut. Dort wurden sehr große und sehr schöne Exemplare gefunden. Heute hat sie jedoch längst keine Bedeutung mehr, da sie ausgebeutet ist. Weitere Fundstellen befinden sich in Myanmar, in Arizona, USA, in Afghanistan, Pakistan und Tansania. Auch in Russland gibt es Fundstellen, eine sehr bekannte befindet sich rund um den Einschlagskrater eines Meteoriten in Sibirien. Peridot wird seit mehr als 3500 Jahren abgebaut und zu Schmuck verarbeitet. Dieser Edelstein hatte im Laufe seiner Geschichte eine sehr bekannte Trägerin. Cleopatra erklärte ihn zu ihrem Lieblingsstein. Dadurch erlangte er eine gewisse Popularität. Unter dem Namen Chrysolith wird der Stein auch in der Bibel erwähnt. Der Name Chrysolith ist aus dem Griechischen abgeleitet, von „chrysos“ für Gold und „lithos“ für Stein, also Goldstein.

 Peridot Ohrringe und die Bibel

Er soll einer der 12 apokalyptischen Steine auf den Mauern Jerusalems sein. Allein wegen dieser Erwähnung ist es nachvollziehbar, dass wir im Schrein der heiligen drei Könige im Domschatz des Kölner Doms, drei Peridotsteine finden, die als außergewöhnliche Exemplare gelten. Sie besitzen jeweils zwei- bis dreihundert Karat. Im Barock war der Peridot dann ein sehr gefragter Modeschmuck, so wurde er sogar zum Liebling einer ganzen Epoche. Der Peridot ist ein ausgesprochener Sommerstein. Mit seinem leuchtenden Grün passt er ausgezeichnet zu den hellen Sommerfarben unserer Kleidung. Er ist der Geburtsstein des Monats August. Er soll den im August Geborenen einen klaren und scharfen Verstand und einen klaren Blick geben, außerdem ist er für ihr Lebensglück verantwortlich. Es wurden schon früh Peridot Ohrringe und Anhänger in alten Geschichten erwähnt.

Bei den Tierkreiszeichen wird der Peridot den Sternzeichen Fische (20.02.-20.03.) und dem Schützen (23.11.-21.12.) zugeordnet. Andere Quellen ordnen ihm den Krebs (22.06.-22.07.) zu. Auch als Heilstein findet der Peridot Verwendung. Seine Wirkung auf mentaler Ebene besteht darin, dass er schlechte Gefühle und negatives Denken vertreibt. Neid, Egoismus und Gefühlskälte vertreibt der Stein, so lässt er uns offen für Neues sein und erhöht unsere Aufnahmebereitschaft, verhilft uns zu neuem Lebensglück. Von dem Peridot werden Empfindungen wie Trauer, Wut, Ärger angesprochen und aufgelöst, ebenso vertreibt er Selbstvorwürfe und Schuldgefühle.

Der Peridot fand schon bei den Heilsteinen der Hildegard von Bingen Erwähnung. Damals noch unter der Bezeichnung Chrysolith. So soll das Edelsteinwasser des Peridots gegen Fieber helfen. Der Stein selber soll unser Herz stärken und gegen Herzbeschwerden helfen. Am besten hilft er, wenn er erwärmt und in Olivenöl getränkt wird und dann auf das Herz gelegt wird, so Hildegard von Bingen. Ebenso erwärmt und getränkt kann man ihn bei Bauchschmerzen einsetzen. Über Nacht auf den Bauch gelegt, soll er Linderung bringen.

In der heutigen Zeit schreibt man dem Peridot eher eine lindernde Wirkung bei Verdauungsproblemen zu. Auch auf unseren Stoffwechsel soll er sich positiv auswirken. Das beruht auf den Nickelgehalt im Stein. Da Nickel für unseren Körper giftig ist, wehrt sich unser Körper dagegen und unser Entgiftungsprogramm läuft auf Hochtouren, der Stein selber ist natürlich nicht giftig, er provoziert nur eine Reaktion unseres Körpers. So hat er also eine besonders positive Wirkung auf Galle und Leber. Auch auf unsere Haut hat der Peridot eine positive Wirkung. Hautunreinheiten bis hin zur Akne sollen durch ihn gelindert werden. Man schreibt ihm sogar Hilfe bei Warzen zu. Noch mehr zu weiteren Edelsteinen in unserem Edelsteinlexikon.

 Peridot  Anhaenger direkt auf der Haut

Seine Wirkung kann dieser Edelstein voll entfalten, wenn er auf unsere Haut aufgelegt wird, wenn er als anhaenger getragen wird. Aber auch, wenn wir ihn längere Zeit als Schmuck am Körper tragen, kann er Positives bewirken. In der Esoterik wird der Peridot dem Herzchakra zugeordnet. Er soll sogar in der Lage sein, unseren Blick für die Zukunft zu öffnen, wenn er als besonders großer Stein auf das dritte Auge aufgelegt wird. Unabhängig von seiner Wirkung als Heilstein, erfreut er sich heute wieder großer Beliebtheit als Schmuckstein. Aufgrund seiner strahlenden grünen Färbung kann er entweder mit Silberschmuck oder mit Goldschmuck verarbeitet werden, beide Varianten bringen wundervollen Schmuck hervor. So begegnet der Peridot uns als geschliffenen Stein in Ringen und Ohrringen. Aber auch sehr schöne Kettenanhänger, in denen sich das Licht auf bezaubernde Art und Weise bricht, erfreuen sich großer Beliebtheit. Es erstaunt auch nicht, dass dieser schöne Schmuckstein, im Handel immer wieder als reiner Stein mit sehr schönen Schliffen angeboten wird.

Peridot Ring in Silber und Gold

Auch hier wie bei vielen anderen durchsichtigen Edelsteinen ist der Peridot am schönsten im facettenreichen Brillantschliff in runder Form, ein grünes Feuerwerk. Und am schönsten sind Sie natürch auch als Solitär gefasst, stellen Sie sich so den leuchtenden Peridotohrstecker oder Peridotohrring vor und dazu passend den Peridot-Ring in Silber oder Gold oder als Solitär oder Peridotanhänger. Aber das wichtigste Sie finden bei uns Peridot-Schmuck in Sibel und Gold in grosser Auswahl.