Schmuck Accessoires

Schmuck Accessoires zu jeder Gelegenheit als Geschenk oder Aufmerksamkeit online preiswert kaufen bei abramo.de
Zu unseren vielfältigen Schmuckkollektionen kann man Sich natürlich noch zwischendurch eine kleines Extra als Geschenk, Aufmerksamkeit oder Mitbringsel kaufen. Feine Schlüsselanhänger oder Gürtel wie auch Schmuck Advents oder Oster Kalender sind nur einige der Schmuck Accessoires die wir anbieten. Wunderbare Stücke in Leder, Silber oder Metall runden den Schmuckeinkauf bei Abramowicz ab.

Accessoires

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2
Erfahren Sie mehr

Weihnachtsgeschenke Accessoires im Schmuckbereich

Weihnachtsgeschenk

Weihnachten ist das Fest der Geburt Jesu Christi. Oft auch „Fest der Liebe“ genannt mögen viele Menschen die Adventszeit, weil sie in der kalten Jahreszeit für ein wenig Gemütlichkeit sorgt. Gemeinsames Plätzchen backen bei Kerzenschein, Weihnachtslieder singen und zusammen die Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen. In dieser Zeit rücken die Menschen enger zusammen, für viele ist es ein besonderes Fest, was gerne gemeinsam mit der Familie und Freuden gefeiert wird.

Jährlich feiern an Weihnachten fast 2 Millionen Christen die Geburt Christi. Im Christentum gehört Weihnachten zu den wichtigsten Feiertagen im Jahr. Jesus ist nach christlichem Glauben der Sohn Gottes - er war auserwählt, die Menschen von ihren Sünden zu erlösen. Daher nannten seine Anhänger ihn auch Christus, was so viel bedeutet wie der Gesalbte oder der Erlöser. Mit Weihnachten feiert man also auch die "Menschwerdung Gottes" in Jesus.

Weihnachten

Das genaue Geburtsdatum von Jesus Christus ist nicht bekannt, da nirgends in den Evangelien der Bibel ein Datum geschrieben steht. Die Kirche legte sich später allerdings auf den 25. Dezember fest, einen Tag im Dezember ist Weihnachten. Ein Monat in dem es dunkel und kalt ist, ein Jahreszeit die viele Menschen eigentlich nicht so sehr mögen. Es wird gesagt, dass ohne Licht nichts wachsen und gedeihen kann, somit kein Leben entstehen kann. Ab Ende Dezember werden die Tage allerdings langsam wieder länger und die Nächte kürzer. In sämtlichen Kulturen wurde zu jener Zeit daher die Sonnenwende gefeiert. Man feiert demnach am 25. Dezember, dass der Tag wieder die Herrschaft über die Nacht übernahm. Meteorologisch gesehen geschieht dies nun am 21. Dezember, diese Zeitversetzung kam durch einen Reform des Kalendersystems im 16. Jahrhundert zustande.

Die Kirche wählte den 25. Dezember weil man Jesus als Lichtbringer und Heiland ansah. Er selbst soll einmal gesagt haben: "Ich bin das Licht der Welt." Allerdings gibt es eine noch viel einfachere Erklärung für die Entscheidung dieses Datums: Am 25. März soll der Jungfrau Maria die Geburt ihres Sohnes durch den Engel Gabriel verkündet worden sein. Wenn man also annimmt, dass Jesus genau neun Monate später zur Welt kam, fällt das Datum seiner Geburt auf den 25. Dezember.

Nicht nur die Christen feiern alljährlich Weihnachten, viele Menschen feiern Weihnachten heute, obwohl sie keine gläubigen Christen sind. Trotz der christlichen Wurzeln vieler Advents- und Weihnachtsbräuche betrachten viele Menschen, gerade in den westlichen Ländern, Weihnachten heutzutage mittlerweile mehr als ein kulturelles als ein religiöses Fest. Nicht wenige üben Kritik daran, dass Weihnachten immer mehr zu einem „Konsumfest“ geworden sei, bei dem vor allem das Weihnachtsgeschäft und die Weihnacht-Geschenke im Vordergrund stehen.

Weihnachtsgeschenk Uhren

Fester Bestandteil der Weihnachtszeit sind die zahlreichen Advents- und Weihnachtsbräuche. Alljährlich werden Fenster und Häuserfassaden mit Lichterketten und Schwibbögen geschmückt, der Adventskranz mit 4 Kerzen auf dem Wohnzimmertisch platziert und gemeinsam Plätzchen gebacken. Nicht zu vergessen der Weihnachtsbaum, der gerade zu den Feiertagen schön geschmückt den Mittelpunkt in jeder Wohnstube darstellt. Ebenso ein fester Bestandteil sind der Weihnachtsmann und das Christkind, obwohl sie beide nicht auf eine lange Tradition zurück blicken können.

Aber mittlerweile sind natürlich auch Weihnnachtsgeschenke ein wichtiger Bestandteil Weihnachtens wie zum Beispiel Uhren.

Ein weiterer Brauch zu Weihnachten ist das Singen von Weihnachtsliedern. Bestimmt kennst du auch das eine oder andere Weihnachtslied. Am Heiligen Abend und am ersten und zweiten Weihnachtstag wird in vielen Familien musiziert und gesungen. Das Lied "Stille Nacht, heilige Nacht" soll das bekannteste Weihnachtslied der Welt sein. Es wurde in mehr als 300 Sprachen und Dialekte übersetzt.

Der Begriff "Weihnachten" setzt sich übrigens aus zwei Wortbestandteilen zusammen, nämlich aus "Weih" und "Nachten". Das erste Wort lässt sich vom germanischen "wiha" ableiten und bedeutet heilig. Und Nachten lässt sich von Nächten ableiten, es handelt sich also um die heiligen Nächte.

Nicht zu vergessen sind die Weihnachtsgeschenke, über die sich alljährlich sowohl Klein als auch Groß freuen. Die Geschenke werden im Rahmen der Bescherung in vielen Familien am späten Nachmittag oder frühen Abend des 24. Dezembers, an Heiligabend, überreicht.

Weihnachtsgeschenke Uhren

Und wer kennt es nicht? Die großen Augen der Kinder, die unter dem Weihnachtsbaum sitzend, darauf warten, die liebevoll in Geschenkpapier eingewickelten Geschenke zu entpacken. Es folgen elektrisierende Minuten und Stunden des Entdeckens. Aber nicht nur die Kleinen unter uns erfreuen sich daran, unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen und voller Spannung das Silberpapier von den Geschenken zu entfernen. Es geht meist nicht um die Größe oder den Umfang des Geschenkes, es geht vor allem um die Botschaft und welche Gedanken man sich beim Kauf des Geschenks gemacht hat. Nach der Bescherung gibt es meist ein reichhaltiges Festessen. Oftmals gibt es eine Weihnachtsgans oder einen Karpfen. In Familien gibt es das Festessen meist auch erst am 25. Dezember und an Heiligabend gibt eher weniger aufwendige Gerichte wie Kartoffelsalat mit Würstchen oder gar immer häufiger auch nur vegetarische Gerichte.

Weihnachtsgeschenke , wie Uhren oder Schmuck stellen eine freiwillige Übertragung von Eigentum dar, ohne eine Gegenleistung dafür zu verlangen. Im übertragenen Sinne kann man jemandem auch seine Liebe, sein Vertrauen oder seine Aufmerksamkeit schenken. An Weihnachten ist das gegenseitige Beschenken in der heutigen Zeit ein wichtiger Bestandteil der Festtage geworden, wenn auch das Geschenk der gemeinsamen Zeit im Vordergrund steht. Dennoch wird Weihnachten seit jeher als Anlass genommen mit Geschenken seiner Familie und den Freunden eine Freude zu bereiten.

Weihnachtsgeschenke Schmuck

Möchten Sie ihre Liebsten dieses Jahr mit etwas Besonderem überraschen? Dann sind Sie hier genau richtig.

Sei es eine neue Uhr, eine Kette mit personalisiertem Anhänger oder ein schöner Ring, die Freude beim Entpacken der Schachtel wird zweifelsohne groß sein. In unserem Schmucksortiment finden Sie für jeden ihrer Liebsten das ganz persönliche Weihnachtsgeschenk, egal ob Schmuck, Uhren, Gold oder Silber.

Eingeläutet wird diese Zeit durch die Adventszeit mit originellen Adventskalendern und täglichen kleinen Geschenken, welche die Vorfreude auf das große Ereignis deuten. Auch das Basteln von Adventskränzen ist allgemein üblich.

Mittlerweile, sind Glaubensthemen, Esotherikthemren wieder ein grosser teil des Designs für Schmuck. Engelsschmuck, wie Engelsflügel, Engelsrufer, Lebensbaumschmuck, Kreuze, Fatimas Hand, die schützende Hand.

Black Friday Cyber Monday

Der Black Friday stammt aus den USA und nachdem Thanksgiving ein Feiertag ist wird dieser Brückentag für das erste Weihnachtsshoppen genutzt, mittlerweile ist er um den Cyber Monday ergänzt worden.