Süßwasserperlenkette

Süßwasserperlenkette und Collier online preiswert kaufen bei abramo.de
Egal ob eine feine Kette mit Süßwasserperlen oder einen makellosen Ring mit einer erhabenen Süßwasserzuchtperle, die Schmuckvielfalt ist fast grenzenlos. Die Süßwasserperlenketten sind nur ein kleiner Teil unseres Perlensortiments, welches Sie wie immer bei uns mit der Best-Preis-Garantie erhalten. Schauen Sie sich um und finden Sie Ihre Wunschperle im passenden Schmuckstück.

Weitere Kategorien mit Perlenschmuck im Online Shop: Perlenohrringe Perlenarmband Perlenring Perlenanhänger

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 55

Seite:
  1. 1
  2. 2

1) inkl. Mwst. zzgl. Versand

2) Bei dem durchgestrichenen Preis handelt es sich um unseren ehemaligen Preis.

Erfahren Sie mehr

Süsswasser Perlenketten, Süsswasserzuchtperlen

Diese werden überwiegend in China gezüchtet. Sie haben keinen Kern, sondern, der Muschel werden bis zu 50 kleine Gewebeteilchen einer anderen Muschel eingepflanzt. Süsswasserzuchtperlen haben ausserdem eine viel geringere Sterberate da sie nicht dem wildem rauhem Klima des Meeres ausgesetzt sind und so viel einfacher gezüchtet werden können. Die Perlen sind zwieschen 3-15 mm groß, meistens jedoch nicht ganz rund. Die Zuchtperlen erreichen mittlerweile eine sehr schönen Glanz das sogenannte Perlenlustre.

Sie stellen eine wunderschöne alternative zu den japanischen Kulturperlen, Zuchtperlen dar.

Süsswasserperlen-Ohrringe

Das am häufigsten hergestellte Schmuckstück sind Ohrringe mit Süsswasseperlen. Des Weiteren bieten wir in unserem Sortiment auch Tahitiperlen, japanische Akoyazuchtperlen, Südseeperlen und weiteren Perlenschmuck an. Und das bieten wir wie gewohnt mit Best-Preis-Garantie an, das können wir leicht garantieren, da viele Einzelhändler die Perlenprodukte auch bei uns als Importeur einkaufen. Sie kaufen somit direkt .

Süsswasser-Perlen Schmuck

Es war der Japaner Mikimoto der in den frühen 20er Jahren die Zuchtperle erfand. Der Deutsche Alverdes hatte 12 Jahre vorher nachgewissen, dass Perlen durch das einbringen von Fremdkörpern in das Bindegewebe der Muschel entstehen können. Die Stadt Kobe ist die Perlenmetropole des letzten Jahrhunderts, die auch bekannt wurde durch ihr butterzartes fettdurchdrungenes Kobebeef. In dieser Stadt wurden die meisten Perlen dieser Welt gehandelt und dann in alle Welt Exportiert. Sie müssen hier auch durrch die berühmt, berüchtigte Perlinspektion, dass heisst die Perlen müssen wegen Ihrer Qualität gewisse Mindestanforderrungen aufweisen, dieses Prüfsiegel garantiert den Händlern die Perlenqualität, also quasi ein TÜV für Perlen.

Natürlich sind Süsswasserzuchtperlen einfacher zu züchten wie die japaniscchen Akoya-Perlen, und Sie sind nicht ganz 100% rund, Sie haben aber mittlerweile  auch ein sehr schönes, glänzendes Lustre und natürlich muss man auch fairerweise den heftigen Preisunterschied erwähnen. Schöne Akoyazuchtperlen kosten nämlich ein vielfaches gegenüber Süsswasserzuchtperlen.

Süsswasserperlen Ringe

Der Ursprung der japanischen Perlen-Austern-Sorte ist Indien bis diese dort verboten wurden, weil sie wegen ihrer kleinen Größe auch als Währung genommen wurden. Erst Ende des 19.ten Jahrhunderts gelangten die Perlen über das Meer nach Japan in die Stadt Yushu wo Sie von der Temperatur sehr änlich optimale Bedingungen vorfanden und von dort aus gelangten die Perlen an die Süsswasserseen Chinas. Am Schösten wirkt ein schlichter Süsswasserperlen-Ring

Perle auf japanisch bedeutet Shinju und das Wort Gai, heißt Perle. Bei der Bezeichnung der Perlen egal ob Aokyaperlen oder Süsswasserperlen muss immer der Zusatz -Zucht-Perle hinzugefügt werden um Klarheit zu schaffen und die deutliche Unterscheidung zu den sogenannten Natur-Echt-Orient-oder Perlen. Diese sind heute sehr selten und kaum noch zu finden und zu kaufen.

Süsswaserperlen-Anhänger

Es gibt sogenannte Definitionen, Begriffe für die Art der Perlenlänge nicht der Perlen egal ob Süsswasser Akoya oder Tahiti.

Da wäre die sogenannte Channelkette, Sautoirkette die längste 80 cm bis 300 cm Länge, danch kommt die Operakette die die darunterliegnde Perlenlänge einnimmt, 55cm-80cm, nun kommt die Matinee-Kette mit 47cm-55cm, und dann kommt die kurze Variante der Perlenkette

36cm-47cm eng um den Hals die sogenannte Chokerkette. Natürlich, darf zu einer edelen Pelenkette eine feine Schließe aus echtem Gold oder Silber nicht fehlen, eine Perlenkette gehört einfach zu den Schmuckklassikern. Ebenso wie ein Süsswasserperlen-Anhänger.

 

Die Zusammensetzung der Süsswasserperlqualitäten sind riesig.

1.Das wohl wichtigste, wie bei vielen anderen wichtigen Dingen des Lebens, ist auch hier die Grösse / Perlendurchmesser, um so grösser umso teurer und es gibt die Perlen mittlerweile in den Massen 1,5mmm-16mm im Durchmesser.

2.Das Lustre,die Perlhaut der Glanz, wenn diese Schicht nicht satt und dick ist wird die Perle nicht funkeln und glänzen: Hier gibt es etwa zehn Abstufungen die von hochglänzend bis ganz matt gehen, in der Regel werden aber für schönen Perlschmuck, wie Perlringe oder Perlohrringe nur schöne Qualitäten verwendet.Oder können Sie sich einen Goldring mit einer matten Perle vostellen.

3.Die Unversehrtheit der Süsswasserperle, das heißt hat Sie Punkte,Ringe oder Streifen, das passiert wenn zu dem Perlkern ein weiterer Fremdkörper wie z.bsp. ein Sandkorn eindringt. Hier gibt es die Abstufungen von makellos, fast makellos, kleine Einschlüsse, deutliche Einschlüsse, sehr starke Einschlüsse.

4.Die Form der Süsswasserperlen ist auch hier, wie bei vielen anderen Dingen auch entscheidend, die Ebenmässigkeit der Perle ist wichtig, je ebenmäßiger, desto seltener und daher auch teurer. Die Abstufungen laufen hier von ganz rund, leicht unrund , ganz leicht unrund, unrund, leicht Barock, Barock.

5.Die Farbe, sorgt natürlich auch für große Preisunterschiede , von feinem Rose, leicht Rose, Weiss-Rose, Weiss, Creme-Weiss, Creme bis Goldgelb das ist aber natürlich auch Geschmackssache.

Ja und genau aus diesen vielen Qulitätsabstufungen, errechnet sich der Preis für eine jede einzelne Süsswasserperle. Und jetzt kommen noch die aufwendigen Einpflanz- und-Zuchtaufwendungen hinzu, jetzt müssen die geernteten Perlen nach genau den gleichen Kriterien sortiert werden. Und spätestens jetzt, wird jeder verstehen warum Perlen so viel Geld kosten und einfach etwas ganz Besonderes sind.

Die Perlenpflege von Süsswasserzuchtperlen

Süsswasserperlen solten am besten nur mit  Wasser vielleicht ein wenig feiner Seife und einem feinem Lappen behandelt werden. Was Perlenschmuck nicht mag  und verträgt sind Silberbäder, Goldbäder, alles Säurehaltige. Wenn Sie Süsswasserperlen direkt auf der Haut tragen kein Parfum, keine Cremes und keine Säuren, denn das alles zerstört Perlen und Ihren wunderschönen Glanz bzw. das feine Perlenlustre.

Süsswasser werden bevorzugt in echtem Gold 750-585-333 und in feinem Schmuck eingearbeitet da die Süsswasserperlen natürlich nur von Liebhabern gekauft werden, die Ihre hohe Perlen-Qualität zu schätzen wissen .

Die schönste, beste Auswahl Deutschlands an Süsswasserperlen finden Sie bei uns Ch.Abramowicz und das natürlcih gewohnt durch den Direktbezug bei den Perlenzuchtfirmen oder perlenbearbeitern oft deutlich preiswerter als bei vergleichbaren Mirtewerbern.

Der neueste Hit ist den Lebensbaum, das Unendlichkeitszeichen, den unendlichen Knoten, den Traumfänger oder den Engelsrufer an eine Süsswasserperle zu hängen. Man bezeichnet Perlen auch als Tränen der Engel.

Süsswasserzuchtperlen günstiger Online kaufen

In den letzten Jahrzehnten hat sich im Schmuck-Handel viel geändert. Nach dem zweiten Weltkrieg gab es Juewliere, Uhrmachermeister mit angeschlossenem Handel, die Schmuckgrosshändler und Uhrengrosshändler und davor natürlich die dazugehöhrenden Schmuck-Manufakturen und Uhren-Fabriken. Die Vertriebsstrukturen waren klar geregelt und auch die Aufgaben. Das war auch die Aufgabe der Firma Abramowicz, es gab bis Ende der 90er Jahre 10 Schmuckvertreter die Deutschlands Juweliere bereisten und bedienten, mit Silberschmuck, Goldschmuck, Süsswasserzuchtperlen sowie Japanischen Akoya-Zuchtperlen.

Nun der Wandel der Schmuckvertriebsstrukturen vollzog sich langsam ab 1970. Die Uhrenproduzenten die damals noch keinen so hohen Bekanntheitsgrad hatten, fingen an, direkt an die Juweliere zu verkaufen. Dann fingen die Schmuckproduzenten an direkt an grosse Juweliersketten und Kaufhäuser zu verkaufen. Das heißt für den Schmuckgrosshändler, Perlengrosshändler und Uhrengrosshändler fielen zunehmend die lukrativen Geschäfte weg.

Jetzt kamen auch noch die wesentlich günstigeren Mitspieler aus Asien, die Schmuckfabriken aus Bangkok und Hongkong mit dazu.

Süßwasserzuchtperlen duch Plastik gefährdet

Die Meere , sowie die Binnenseen werden immer mehr durch sich nicht zersetzende Kunststoffe verschmutzt. Korallenbänke, Korallenriffe, Fische die gesamte Meereswelt leidet und nicht zuletzt auch das natürliche wachsen der natürlichen Perlen in den lebenden Muscheltieren.