Rubin Schmuck

Rubin Schmuck online preiswert kaufen bei abramo.de
Der Rubin Schmuck gehört zusammen mit den Smaragden und Safiren und natürlich den Diamanten zu den hochwertigsten und hochpreisigsten Edelsteinen. Wundervoller Rubinschmuck in Anhängern, Ringen, Ohrringen, Ketten und Armbänder findet sich in unserer Juwelenkollektion oder unseren Juwelen Einzelstücken. Ausgefallene und heute zu Tage nicht mehr erhältliche Schmuckstücke die Ihre Trägerin beeindrucken wird. Der Rubinschmuck ist natürlich wie unsere gesamte Schmuckkollektion eher auf die Damen ausgerichtet und wird damit natürlich auch mehr nachgefragt. Jedoch findet sich auch bei Rubin Schmuck mal ein schöner Siegelring mit einem Rubin on top oder auch mal ein Armband das als Unisexmodell getragen werden kann. Schmuck mit feinen Rubinen wird auch in hochwertigste Legierungen wie Platin, Gold und Sterling Silber 925 verarbeitet was das Gesamtkunstwerk des Rubins abrundet. Roter Rubin Schmuck in unserer Edelstein Kollektion zur Best-Preis-Garantie

Rubin Schmuck

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 44

Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-40 von 44

Seite:
  1. 1
  2. 2
Erfahren Sie mehr

Rubin Blutroter

 

Der rote Rubin ist selten durchscheinend, oder mit einem Stern. Die Farben können auch variieren von blassem Rot, zum Rot mit violettem Stich. Er gehört, wie der Saphir, dieser Zusammenhang ist erst seit dem 18. Jahrhundert bekannt, zu den Korunden, schon mit geringen Mengen von Chrom, kommt die markante rote Farbe zum tragen. Bei uns erhalten Sie feine Rubine und Rubinschmuck zu besten Marktpreisen das heisst diese liegen von 15%  bis zu 50% unter Listenpreis.

 Rubin Schmuck ist was

Der Rubin ist ein Edelstein, welcher für sein einzigartiges, warmes Rot bekannt und beliebt ist. Er leitet seinen Namen aus dem Lateinischen ab. ' Ruber' steht für die Farbe Rot. Man zählt den Rubin zu den sogenannten "Großen 4" der Edelstein, er ist ein Juwel. Zu diesen gehören außer dem Rubin noch der Diamant, der Smaragd und der Blaue Saphir. Damit weiß man auch, dass der Rubin deutlich wertvoller als viele andere Edelsteine ist. Chemisch kann man den Rubin sehr nüchtern betrachten. Es handelt sich dabei um Aluminiumoxid mit Beimengungen von Chrom. Der Rubin gehört zur Mineralklasse der Korunde, welche alle aus Aluminiumoxid bestehen.

Rubinschmuck Gold

Die unterschiedlichen Farben der Korunde, von gelb, weiß, grünlich, über Orange bis eben rot, entstehen durch Beimengungen verschiedener Metalle, unter anderem auch Eisen. Rosafarbene sowie alle anderen Farbschattierungen bis hin zum Blau werden unter dem Namen Saphire zusammen gefasst. Beim Rubin ist das Chrom das farbgebende Metall. Die Farbe kann zwischen Blassrot bis Dunkelrot variieren. Er kann durchscheinend sein, aber es gibt auch Rubine die vollkommen undurchsichtig sind. Sie finden bei uns immer eine grosse Auswahl an echtem Rubinschmuck in Gold und Silber und das um bis zu 50% unter vergleichbaren Angeboten.

 Rubinschmuck Silber woher kommt er

Rubine glänzen ähnlich wie Diamanten. Der Rubin bildet im Rohzustand trigonale Kristalle. Diese sind meistens lang und von prismenartiger Form. Sie können auch Säulen- oder Tonnenförmig sein. Korund, also auch Rubin, ist nach dem Diamanten das zweithärteste Mineral, auf der Welt. Rubine kommen fast auf der ganzen Welt verteilt vor. Nur in der Antarktis hat man noch keine Rubine gefunden. Allerdings gibt es einige Fundorte von denen die Edelsteine deutlich begehrter als von anderen sind. Es gibt Ihn natürlich auch in sehr eifachen Qualitäten so das er auch in Silber verarbeitet wird.

Rubinohrringe

Dazu zählen die Rubine, die man im asiatischen Raum findet, es gibt wichtige Lagerstätten unter Anderem in Sri Lanka, Thailand oder Hinterindien. Sri Lanka gilt als eine der ältesten, bekannten Lagerstätten. Die Edelsten und somit wertvollsten Rubine kommen nach wie vor aus Burma, aus dem Mogok-Tal. Sie besitzen dort eine sehr hohe Wertstellung, so dass zum Beispiel "Herr der Rubine" ein Titel der Könige von Birma war. Ebenso in China, Pakistan und Afghanistan. Da die Funde in einigen dieser Länder jedoch immer seltener werden, steigt der Marktwert der Rubine weiter an. Auch Rubine aus Ostafrika zählen zu den wertvolleren Steinen. So werden sie in Minen in Kenia und Tansania abgebaut. Auf dem europäischen Kontinent und in Nordamerika gab es auch Funde dieses Edelsteins, jedoch eher unbedeutender Art. Der Korund, also eventuell auch Rubine oder Saphire, kann man unter Umständen auch im Schwarzwald bei uns in Deutschland finden. Und ein Klassiker für jede Frau sind natürlich auch Rubinohrringe.

 Rubin Ringe wie teuer

Der Rubin ist trotz weltweiter Funde, einer der teuersten, schönsten und seltensten Edelsteine. Er kommt seltener als Diamanten vor. Vor allem, dass Rubine in völlig reinen Rottönen nur begrenzt vorkommen, macht ihn so wertvoll. Die meisten erhältlichen Rubine besitzen kleine Einschlüsse, die durchaus mit dem bloßen Auge zu erkennen sind. Diese bezeichnet man als "Seide". Da diese Einschlüsse dem Rubin ein besonderes, einzigartiges Aussehen verleihen, steigern sie seinen Wert. Die teuersten werdeentweder in Ringe oder Anhänger verarbeitet.

 

 Rubin Anhänger wie Sie wirken

Ein solches " besonderes" Aussehen ist zum Beispiel der Katzeneffekt. Er entsteht durch lange, nadelförmige Einschlüsse, die parallel verlaufen. Fällt das Licht auf einen solchen Stein, dann wird es in Form einer Katzenpupille reflektiert. Eine zweite Variante bildet der sogenannte Sterneneffekt.

Hier bilden die Einschlüsse in Form eines Sterns.Am besten kommt der Rubin im natürlichen Licht zur Geltung. In diesem Licht zeigen die meisten Rubine eine stark, glühend rote Fluoreszenz. Der Rubin spielte in der Geschichte immer eine ganz besondere Rolle. Er verkörperte seit jeher Leidenschaft, Liebe und Romantik.

Wen wundert es, dass dieser Stein mit vielen Mythen in Verbindung gebracht wird. Im Mittelalter waren Rubine als Schmucksteine sehr beliebt. Man sagte, sie verdunkelten ihre Farbe, wenn Unheil droht. In Birma schützte der Rubin als Talisman getragen vor Krankheit und Unglück.

Man sah in ihnen " Blutstropfen vom Herz der Mutter Erde". Die alten Inder hingegen glaubten, dass Rubine ein langes Leben verleihen können. Sie sahen in dem Stein stets ein inneres Feuer, das ewig brannte. Der Rubin galt und gilt als Stein der Liebe. Er drückt starke, leidenschaftliche Gefühle füreinander aus, wie kein anderer Edelstein und symbolisiert grenzenlose Liebe. Deswegen werden sie gerne als Rubinanhänger direkt auf der Haut getragen.

 

Der Rubin und die Religion

Auch in der Religion spielte der Rubin eine nicht unbedeutende Rolle . Er tauchte bereits im Alten Testament auf.

Er war der vierte von zwölf Steinen, die das Gewand des Hohepriesters, dem Cohen schmückten. Der Rubin ist das Sinnbild des königlichen Stammes Juda.

Wie den meisten anderen Edelsteinen, so werden auch dem Rubin mannigfaltige heilende Kräfte auf Psyche und Körper nachgesagt .

Wenn es um den Rubin geht, dann steht natürlich bei diesem Stein Liebe und Sexualität im Vordergrund. Der Rubin soll uns unsere Wünsche und Sehnsüchte wieder bringen und die Kraftund den Mut, diese auszuleben. Auch finden Sie in Esoterisch angehauchten Schmuckkollektionen, wie Engelsrufer oder PANDORA Rubine eingearbeitet.

 

Rubine und die Ihnen nachgesagte Wirkung

Er wirkt vitalisierend, schenkt uns Lebenskraft, Entschlossenheit, Moral, aber auch Hingabe. So unterstützt er uns bei unserer Selbstverwirklichung, hilft uns durch seine

Eigenschaften aber auch, die Grenzen des Partners auszuloten und natürlich auch diese zu respektieren. Er sensibilisiert unsere Beziehungen.

Aufgrund dieser Wirkung wird der rote Rubin auch heute noch als Glücksstein der Liebe angesehen,eben die Farbe der Liebe. Aber auch auf unseren Körper hat er einen guten Einfluss. Eine große Bedeutung hat er

für unseren Kreislauf.

Durch seine vitalisierende Wirkung kurbelt er diesen an und ist somit perfekt für Menschen mit einem niedrigem Blutdruck.

Durch die anregende, aktivierende Wirkung auf den Kreislauf wird unser Blut besser mit Sauerstoff versorgt und somit wird der Verkalkung der Gefäße vorgebeugt.

Ganz nebenbei wird so natürlich auch unser Herz gestärkt, welches wir ja in unseren Beziehungen sinnbildlich am meisten beanspruchen. Aber auch auf unser Immunsystem wirkt er sich positiv aus. So soll er fiebersenkend wirken und Entzündungen vorbeugen. Da die Rubine Beschwerden lindern sollen, die auf den Stoffwechsel zurückzuführen sind, bringt er unsere Verdauung auf Vordermann und hilft uns somit auch bei Probleme mit dem Gewicht. Und zu guter Letzt ein für viele Menschen sehr wichtiger Aspekte. Der Rubin kann auch Kopfschmerzen lindern.Der blutrote Rubin soll blutdruckregulierend und somit für Frauenleiden besonders hilfreich sein

Zweimal pro Monat sollte man den Rubin unter fließendem Wasser entladen. Aufgeladen kann er durch ein zweistündiges Sonnenbad werden .Der Rubin wird hauptsächlich als Schmuckstein verwendet. Dabei schleift man üblicherweise klare Steine im Facettenschliff. Steine, die Einschlüsse haben, die ja einen schönen optischen Effekt bilden, schleift man dagegen im Cabochon- Schliff, das heißt unten meist gerade und nach oben gewölbt.

So geschliffen findet man ihn in Ringen, Ketten und Armbändern. Auch wird er seit langer Zeit in Uhrwerken als Lagersteine benutzt.


Aus dem Mittellatein kommt der Name: rubens = rot, rubinus = der Rote. Bereits im Bronzezeitalter baute man Birma Rubine, Burma Rubin Ring , ab. Bereits vor mehr als 2000 Jahren verehrten die Inder diese schönen Steine und nutzten sie als Glücksbringer. Die alten Griechen, alten Ägypter und Römer schätzten diese blutroten Steine sehr.

Der Rubin ist das Zeichen des königlichen Stammes Juda, und bereits im alten Testament war er der vierte unter den 12 Steine des Hohepriesters. Man sagte auch, der Rubin sei der Stein, der Steine, da er alle Kräfte in sich vereine.

 Er gilt auch schon seit frühester Zeit als Stein für die reine Liebe!

Falls sich jemand damit identifiziert: der Rubin ist dem Sternzeichen Widder (März/April) zugeordnet.

Fundorte gibt es auf allen Kontinenten z. B. den USA, Kolumbien, Afrika und sogar Europa, jedoch die am meisten begehrten sind aus dem asiatischen Raum.

 Rubine Online wie geschliffen

Nun echte Rubine wirken ,als Solitaire verarbeitet ,bei schöner  und klarer Qualität in facettierter Schlifform am schönsten. Natürlich kann manden Rubin auch zum Cabouchon schleifen, das macht man aber nicht mit einer schönen reinen Qualität. Und natürlich werden die Rubine meist rund, aber natürlich auch in jeder Fantasieform von Oval über eckig geschliffen. Und heute Online gehandelt

Was für ein Schmuckstil ist passend für Rubine

Fangen wir mit dem Rubinring an, am schönsten ist der Solitaire freistehend gefasst , das heisst er solte möglichst viel Licht bekommen.Natürlich kann man den Rubinsolitär auch mit Brillanten oder anderen Steinen am besten Brillanten umschmücken.Oder man setzt ganz viele gleiche Rubine Paveegefasst nebeneinander,dann wirkt der Ring wie ein Lichtermeer.

Und als Rubin-Ohrstecker ist auch der klassische Solitärstecker der schönste und schlichteste Rubin -Ohrschmuck. Natürlich ist auch ein Rubinarmband mit Brillanten etwas Wunderschönes. Ein weiterer Klassiker ist der Rubin umringt von Brillanten und dann als Brillantring gearbeitet. Wie allen anderen Schmuck auch, erhalten Sie den Rubinschmuck auch um bis zu 50% günstiger, bei gleicher Qualität, als bei den Papalandos, Schmuhwelos oder mamazons die Heute da sind und morgen dort sind